Unfall mit hohem Schaden wegen tief stehender Sonne

Artikel vom 22. August 2019 - 20:39

WEIL DER STADT (red). Tiefstehende Sonne war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am kurz nach 16.00 Uhr auf der Kreisstraße 1021, der Verbindungsstraße von Merklingen nach Simmozheim, ereignete.  Wie die Polizei mitteilt, war eine 34-jährige Pkw-Lenkerin in Richtung Simmozheim unterwegs und geriet mit ihrem Seat aufgrund der Sonnenblendung am Anstieg, kurz vor der Einmündung zur Landesstraße 343, zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich versetzt frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter Kleinbus eines 65-Jjährigen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Kreisstraße musste während der Abschlepparbeiten für rund 20 Minuten gesperrt werden.

Verwandte Artikel