Auf Stauende aufgefahren - drei Verletzte

Artikel vom 17. August 2019 - 14:50

EHNINGEN (red). Gegen 16.20 Uhr kam es am Freitag auf der Autobahn 81 in Fahrtrichtung Singen zwischen den Anschlussstellen Böblingen/Hulb und Ehningen zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und drei leicht verletzten Personen. Eine 20-jährige Opel-Fahrerin fuhr vermutlich infolge nicht an die Verkehrsverhältnisse angepasster Geschwindigkeit an einem Stauende auf einen vor ihr abbremsenden VW Golf einer 50-Jährigen auf. Die 20-jährige Opelfahrerin, deren ebenfalls 20-jährige Beifahrerin und die Lenkerin des VW Golf wurden jeweils leicht verletzt und mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden an den beiden Pkw beläuft sich auf etwa 16.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Aufgrund der Unfallaufnahme auf dem rechten Fahrstreifen kam es zu einem Rückstau von bis zu sechs Kilometern.

Verwandte Artikel