Rauchentwicklung aus Lichtschacht entpuppt sich als brennender Wäschekorb

Artikel vom 17. August 2019 - 14:38

BÖBLINGEN (red). Am heutigen Samstag, kurz nach 09.00 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle des Landkreises Böblingen eine Rauchentwicklung aus einem Lichtschacht eines Hotels im Herdweg gemeldet, so die Polizei. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte stellten im Untergeschoss des Hotels einen brennenden Wäschekorb mit Wäsche, welcher auf einem Trockner abgestellt war, fest. Durch die sofortigen Löscharbeiten konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Das Feuer war kurze Zeit später gelöscht. Durch den Brand wurde der gesamte Gebäudekomplex verraucht. Während den Lüftungsmaßnahmen mussten insgesamt 37 Personen das Hotel samt der dazu gehörigen Gaststätte vorübergehend verlassen. Keine der Personen wurde verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Nach einer Stunde gab die Feuerwehr das Hotel wieder frei, alle Personen konnten wieder ins Hotel zurück. Die Feuerwehr Böblingen hatte sechs Fahrzeuge und 25 Einsatzkräfte im Einsatz. Der Rettungsdienst hatte vorsorglich zwei Rettungswagen und einen Notarztwagen, der Ortsverein Böblingen ein Fahrzeug mit zwei Mann entsandt.

Verwandte Artikel