Gäufelden-Nebringen: Nach Fahrradunfall getürmt

Artikel vom 12. Juli 2019 - 13:54

GÄUFELDEN (red). Das Polizeirevier Herrenberg, Telefon (0 70 32) 27 08-0, sucht Zeugen, die am Donnerstag gegen 13.20 Uhr in Gäufelden-Nebringen einen Unfall beobachtet haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren laut Polizei zwei bislang unbekannte junge Männer auf einem Fahrrad auf der Etzwiesenallee sehr schnell in Richtung der Eisenbahnstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Feldbergstraße bog ein 61-jähriger Radler nach links in Richtung Eisenbahnstraße ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß, die drei Personen stürzten auf den Asphalt. Der jugendliche Mitfahrer türmte zu Fuß in Richtung Eisenbahnstraße, der andere Jugendliche half zunächst dem leicht verletzten 61-Jährigen auf. Anschließend machte auch er sich mit seinem Rad aus dem Staub.

Der 61-Jährige musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem Rad entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Die flüchtigen Jugendlichen sollen etwa 14 Jahre alt gewesen sein, der Fahrer des Rads war komplett in schwarz bekleidet, sein Mitfahrer trug einen weiß-grauen Kapuzenpullover.

Verwandte Artikel