Stundenlange Vollsperrung der A81 nach tödlichem Unfall

Artikel vom 28. Juni 2019 - 22:25

GERLINGEN/LEONBERG (red) Gegen 17.16 Uhr gingen sowohl bei der Integrierten Leitstelle des Landkreises Ludwigsburg als auch beim Polizeipräsidium Ludwigsburg mehrere Notrufe ein, dass sich auf der Bundesautobahn 81 Höhe Parkplatz "Gerlinger Höhe" in Fahrtrichtung Heilbronn ein schwerer Verkehrsunfall ereignet habe. Wie die Polizei mitteilt,kam es nach derzeitigen Erkenntnissen im stockenden Verkehr zu einem Auffahrunfall an dem zwei Sattelzüge und zwei Pkw beteiligt waren. Ein Sattelzug, der den rechten Fahrstreifen befuhr, hatte aufgrund der Verkehrslage verlangsamt. Ein nachfolgender 28-jähriger Fahrer eines Nissans verlangsamte ebenfalls. Ein hinter dem Nissan folgender weiterer Sattelzug fuhr aus bislang noch ungeklärter Ursache auf den Nissan auf und schob diesen auf den sich davor befindlichen Sattelzug. Der 28-jährige Lenker im Nissan wurde dabei tödlich verletzt. Abschließend fuhr noch ein Audi in die Unfallstelle. Derzeit befinden sich noch Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, des Technischen Hilfswerks und der Polizei im Einsatz. Zeitweise kam es zu einem Rückstau von der BAB 8 kommend von acht Kilometern. In der Gegenrichtung gab es etwa zwei Kilometer Stau durch Schaulustige. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Verwandte Artikel