Erneut Tankstelle überfallen

Mit Schusswaffe Geld erbeutet - Polizei sucht Zeugen

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 12. Juni 2019 - 18:36

SINDELFINGEN (red). Erneut ist eine Tankstelle in Sindelfingen Opfer eines Überfalles geworden. Nach einem Raub auf eine Tankstelle in der Mahdentalstraße am frühen Mittwochmorgen ermittelt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gegen den noch unbekannten Täter.

Dieser hatte den Verkaufsraum gegen 3.10 Uhr betreten, während die allein anwesende 29 Jahre alte Angestellte gerade mit Staubsaugen beschäftigt war. Zunächst nahm diese den Täter aufgrund dessen gar nicht wahr. Erst als der Unbekannte unter Vorhalt einer Schusswaffe Geld von der Frau forderte, wurde sie auf ihn aufmerksam.

Die Angestellte öffnete nun die Kasse und übergab dem Täter Scheingeld in etwa dreistelliger Höhe. Im Anschluss flüchtete der Räuber. Er soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein und sprach schlecht Deutsch.

Bekleidet war der Täter mit einem schwarzen Oberteil, schwarzen Hosen und schwarzen Schuhen mit weißer Sohle. Seine linke Hand war mit einem weißen Verband bandagiert. Ein schwarzes Tuch diente dazu, sein Gesicht zu maskieren. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0 70 31) 13-00 entgegen.

Bereits Mitte Mai war die Tankstelle in der Würmstraße in Sindelfingen von einem ebenfalls bewaffneten Mann überfallen worden. Abends gegen 22 Uhr bedrohte der Räuber seinerzeit die allein anwesende 51-jährige Angestellte, nahm über 500 Euro aus dem Kassenschubfach und rannte mit seiner Beute in Richtung Dronfieldpark davon. Trotz eines Großeinsatzes der Polizei konnte der Flüchtende damals nicht gefasst werden.

Verwandte Artikel