Motorradfahrer stürzt nach Vollbremsung

Artikel vom 10. Juni 2019 - 08:41

RENNINGEN (red). Ein leicht verletzter Motorradfahrer und ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Sonntag gegen 12:45 Uhr auf der Bundesstraße 295 an der Abzweigung zur Kreisstraße 1007 ereignete, so die Polizei. Der 55-jährige Motorradfahrer befuhr die Bundestraße in Fahrtrichtung Renningen hinter einem Pkw. An der Abzweigung zur Kreisstraße 1007 bog der Pkw vor dem Motorrad nach rechts auf diese in Fahrtrichtung Schafhausen ein. Aus diesem Grund fuhr der Motorradfahrer links am Pkw vorbei. Auf der entgegenkommenden Linksabbiegerspur stand ein 63-jähriger KIA-Fahrer, um nach links in die Kreisstraße 1007 abzubiegen. Da der Motorradfahrer davon ausging, dass dieses Fahrzeug los fährt, leitete er eine Vollbremsung ein. Hierbei kam der Motorradfahrer zu Fall, wurde leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel.: 0711/6869230, bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise über die Fahrweise des Motorrades machen können, sich zu melden.

Verwandte Artikel