Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten in Leonberg

Artikel vom 08. Juni 2019 - 09:23

LEONBERG (red). Am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr kam es in der Neuen Ramtelstraße an der Einmündung Ulmer Straße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 71-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda befuhr hierbei die Ulmer Straße und bog von dieser in die Neue Ramtelstraße ein. Dabei missachtete sie laut Polizeibericht die Vorfahrt eines 21-jährigen Opel-Fahrers, welcher auf der Neuen Ramtelstraße in Fahrtrichtung Gerlingen fuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Aufgrund seiner offenbar überhöhten Geschwindigkeit kam der Opel durch die Wucht der Kollision nach rechts von der Fahrbahn ab, schanzte über den Bordstein auf das angrenzende Parkplatzgelände eines Supermarkes und kam dort schließlich nach einer weiteren Kollision mit einem dort geparkten Pkw VW Golf zum Stehen. Im Verlauf des Unfallherganges wurde durch den Opel außerdem noch ein Baum und ein Werbeschild des Supermarkes beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 13.000.- Euro. Der Fahrer des Opel wurde lebensgefährlich verletzt. Sein Beifahrer wurde schwer und zwei weitere Mitfahrer leicht verletzt. Außerdem wurde die Skoda-Fahrerin ebenfalls schwer verletzt. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Alle drei beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Verwandte Artikel