Luxusauto geht in Flammen auf

  • img

Artikel vom 22. Mai 2019 - 17:42

BÖBLINGEN (red). Am Mittwochvormittag gegen 8.45 Uhr hat ein McLaren im Wert von etwa 180.000 Euro vermutlich aufgrund eines technischen Defekts auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Böblingen/Hulb Feuer gefangen.

Der 29 Jahre alte Fahrer war laut Polizei von Singen in Richtung Stuttgart unterwegs, als er Flammen im Bereich des Motorraums erkannte. Er stellte daraufhin sein Auto auf dem Standstreifen ab und stieg aus dem Fahrzeug aus. Wenig später brannte der McLaren komplett.

Der Brand wurde durch die alarmierte Feuerwehr Böblingen, die mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort waren, gelöscht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Das Auto war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Lösch-, Reinigungs- und Bergungsarbeiten war der Standstreifen und teilweise der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen gesperrt.

Verwandte Artikel