Sattelschlepper streift Wand

A 81: Fahrer schläft kurz ein

Artikel vom 22. Mai 2019 - 17:00

EHNINGEN (red). Vermutlich war ein Sekundenschlaf die Ursache für einen Unfall, der sich am Mittwoch gegen 11.30 Uhr auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Hildrizhausen ereignete.

wie die Polizei mitteilt, hatte die Autobahnmeisterei aufgrund von Reinigungsarbeiten den rechten Fahrstreifen mithilfe einer Absperrwand gesperrt. Ein 38 Jahre alter Sattelzuglenker war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen von Stuttgart kommend in Richtung Singen unterwegs, als er vermutlich einnickte.

In der Folge touchierte er die Absperrwand wodurch ein Gesamtschaden von etwa 7000 Euro entstand. Die Absperrwand musste anschließend abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis etwa 12.30 Uhr gesperrt.

Verwandte Artikel