Handy und Bargeld geraubt

25-Jähriger wird Opfer einer fünfköpfigen Gruppe

  • img

Artikel vom 20. Mai 2019 - 14:36

BÖBLINGEN (red). Nach einer schweren räuberischen Erpressung, die am Samstag gegen 22 Uhr in Böblingen begangen wurde, sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich ein 25-Jähriger im Bereich des Röhrer Weges an dem dortigen See zum Angeln aufgehalten. Plötzlich kam eine fünfköpfige männliche Personengruppe auf den 25-Jährigen zu. Einer aus der Gruppe soll die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Als der 25-Jährige dies ablehnte, zückte der Unbekannte ein Messer. Der 25-Jährige versuchte daraufhin das Messer des unbekannten Mannes aus der Hand zu schlagen. Als ihm dies nicht gelungen war und er leichte Verletzungen erlitten hatte, versammelten sich die bis dahin abseits stehenden Begleiter hinter dem Haupttäter. Dieser forderte erneut die Herausgabe von Bargeld und Handy.

Als der Rädelsführer zusätzlich noch Schläge angedroht haben soll, gab das Opfer seine Wertsachen schließlich heraus. Hierbei handelt es ich um ein Mobiltelefon und umeinen Geldbeutel in dem sich eine zweistellige Bargeldsumme sowie persönliche Dokumente befanden. Anschließend machte sich die Gruppe samt Diebesgut in Richtung einer Tankstelle aus dem Staub.

Bei dem Haupttäter soll es sich um einen kräftigen Mann Anfang 30 handeln, der etwa 180 bis 190 cm groß ist. Er trug einen dunkelbraunen Ziegenbart, dunkle Nike-Sportschuhe und war mit einer dunklen Jacke (ähnlich einer Winterjacke) sowie einer hellgrauen Jogginghose bekleidet. Er sprach gebrochen Deutsch.

Der erste Begleiter ist Anfang 30, etwas größer als 180 cm, dunkel gekleidet, trug Jogginghose und Brille. Der zweite Begleiter war dunkel gekleidet mit Jogginghose und Fell auf der Kapuze. Der dritte Begleiter war ebenfalls dunkel gekleidet, trg Jogginghose und ein Tattoo auf dem rechten Handrücken mit sonnenähnlichem Motiv. Ein weiterer Begleiter war etwas kleiner als 180 cm, hatte eine sportliche Statur und war dunkel gekleidet. Auf der rechten Seite seiner Jacke war ein roter Aufnäher.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-00, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel