Auffahrunfall mit hohem Schaden auf der A8

  • img

Artikel vom 18. Mai 2019 - 11:41

LEONBERG (red). Am Freitag dem 17.05.2019 gegen 14:05 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 8 in Fahrtrichtung München zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und dem Autobahnkreuz Stuttgart ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Wie die Polizei berichtet,befuhren die am Unfall beteiligten Fahrzeuge alle den linken von vier Fahrstreifen. Der 72 jährige Lenker eines BMW X3 musste auf Grund des plötzlich auftretenden Stauendes abrupt bis zum Stillstand abbremsen. Der dahinter fahrende 56 jährige Lenker eines AUDI Q5 versuchte nach links in Richtung Mittelleitplanke auszuweichen. Der 24 jährige Lenker eines Daimler-Benz Sprinter bemerkte die Situation zu spät und fuhr dem Audi hinten auf, welcher dadurch auf den BMW aufgeschoben wurde. Durch den Unfall erlitt der Lenker des AUDI leichte Verletzungen im Schulterbereich. Alle drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 23.000 Euro

Verwandte Artikel