Unfall unter Alkoholeinwirkung und mit drei Leichtverletzten

  • img

Artikel vom 18. Mai 2019 - 11:38

LEONBERG (red). Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro und drei leichtverletzten Personen ist die Bilanz einen Unfalles, welcher sich in der Nacht auf Samstag gegen 01.30 Uhr an der Anschlussstelle Leonberg-Ost in Fahrtrichtung Kreuz Stuttgart ereignet hat, so die Polizei. Ein 48-jähriger VW-Fahrer befuhr den Beschleunigungsstreifen und wechselte über den rechten auf den linken Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn. Hierbei kollidierte er mit einem dort fahrenden 46-jährigen Fahrer in seinem VW. Dieser wurde nach links abgewiesen, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam dort zum Stehen. Der 46-jährige Fahrer und zwei Mitfahrer im Alter von 17 und 20 Jahren wurden leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 48-jährigen Unfallverursacher Alkoholgeruch fest. Nach einem Atemalkoholtest musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Verwandte Artikel