Opel Fahrerin schleudert in Gegenverkehr - mehrere Verletzte

Artikel vom 27. April 2019 - 19:03

SINDELFINGEN (red). Am Samstag gegen 15.00 Uhr kam es in Sindelfingen in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße zu einer Kollision mehrerer Fahrzeuge. Wie die Polizei berichtet, fuhr die 40-jährige Fahrerin eines Opel Zafira hierbei auf der linken der beiden Fahrspuren in Richtung Neckarstraße. Als sie auf die rechte Spur wechseln wollte, übersah sie einen hier parallel neben ihr fahrenden 51-jährigen Peugeot-Fahrer, sodass es zur Kollision zwischen diesen Fahrzeugen kam. Nach diesem Zusammenstoß schleuderte der Zafira in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem auf der dortigen linken Spur in Richtung Darmsheim fahrenden 46-jährigen Lenker eines Pkw Mercedes Benz, welcher wiederum durch diesen Aufprall auf seine rechte Parallelspur abgewiesen wurde und dort schließlich mit einem parallel fahrenden Pkw Toyota einer 57-Jährigen zusammenstieß. Durch diesen Unfall wurden die Fahrerin des Zafira und ein 5-jähriges Kind bei ihr im Fahrzeug leicht verletzt. Außerdem wurden alle vier Insassen des Mercedes leicht verletzt, hiervon waren auch ein weiteres 5-jähriges und ein 12-jähriges Kind betroffen. Zur Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungswagen im Einsatz. Die verletzten Personen wurden zur Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Drei der Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 40.000.- Euro. Die Hanns-Martin-Schleyer-Straße musste im Unfallbereich in Fahrtrichtung Darmsheim für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Verwandte Artikel