Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen - zwei Verletzte nach Unfall bei Ehningen

Artikel vom 01. April 2019 - 21:28

EHNINGEN (red). Eine 59-jährige Audi-Lenkerin befuhr am Montag gegen 17.35 Uhr die K 1077 bei Ehningen, aus Fahrtrichtung Böblingen kommend in Fahrtrichtung Herrenberg. Wie die Polizei berichtet, wollte sie an der Einmündung in die Herrenberger Straße verkehrswidrig nach links in Richtung eines Feldweges abbiegen und übersah hierbei die ihr ordnungsgemäß entgegenkommende 53-jährige Dacia-Lenkerin. Im Einmündungsbereich kam es zum Unfall, bei dem die Audi-Lenkerin schwer verletzt wurde. Die Dacia-Lenkerin wurde durch das Unfallgeschehen nach derzeitigem Stand nur leicht verletzt. Beide Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gerbracht. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungshubschrauber und 2 Rettungswagen vor Ort. Der Gesamtschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen liegt bei etwa 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch örtliche Abschleppunternehmen geborgen. Die Polizei war mit insgesamt vier Streifenwagen vor Ort. Die K 1077 musste aufgrund des Unfallgeschehens und der anschließenden Aufnahme/Bergung bis gegen 19.30 Uhr gesperrt werden. Es erfolgte eine örtliche Umleitung durch die Polizei.

Verwandte Artikel