Motorradfahrer auf der B14 schwer verletzt

Am Sonntag ist es gegen 14 Uhr auf der B 14 bei Gärtringen – unmittelbar vor der Anschlussstelle zur A 81 – zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Artikel vom 24. März 2019 - 16:19

GÄRTRINGEN (red). Der 64-jährige Fahrer eines Opel Astra war mit seiner 60-jährigen Beifahrerin auf der B 14 auf der rechten Fahrbahn von Nufringen kommend in Richtung A 81 unterwegs. Hinter ihm befuhr ein 22-jähriger Motorradfahrer die B 14 auf dem linken Fahrstreifen. Kurz vor der Anschlussstelle scherte der 64-Jährige laut Polizeibericht auf die linke Fahrbahn aus. Der Motorradfahrer konnte dem Opel nicht mehr ausweichen, sodass es zum Zusammenstoß kam.
Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad hatte infolge der Kollision begonnen zu brennen und musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf 22.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B14 für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zehn Wehrleuten, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber im Einsatz. Weiterhin wurde eine Kehrmaschine benötigt, um die stark verschmutze Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen zu reinigen. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte insgesamt sechs Streifenbesatzungen im Einsatz.

Verwandte Artikel