Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall

6000 Euro Sachschaden

Artikel vom 19. März 2019 - 16:42

HERRENBERG-KAYH (red). Fünf Leichtverletzte und einen Sachschaden von etwa 6000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montag gegen 17 Uhr in Herrenberg-Kayh.

Eine 57-Jährige befuhr laut Polizeibericht mit ihrem VW die Kreisstraße 1040 in Richtung Osteingang Herrenberg-Kayh. Als sie im weiteren Verlauf in den Kreuzungsbereich zur Herrenberger Straße einbog, stieß sie vermutlich aus Unachtsamkeit mit einer von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Fiat-Fahrerin zusammen. Durch die Kollision wurde der VW nach links abgewiesen und über die Kreuzung geschleudert. Letztendlich kam der Wagen in einem angrenzenden Grünstreifen zum Stehen.

Die 36-Jährige, die mit ihrem Fiat unfallbedingt im Kreuzungsbereich zum Stillstand kam, sowie vier Kinder, die sich ebenfalls im Fahrzeug befanden, erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Die Frau und die vier Kinder im Alter von einem Jahr, acht, zehn und elf Jahren wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Infolge des Unfalls waren die Autos nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Herrenberg war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Verwandte Artikel