Personenunfall am Bahnhof Böblingen

Schwerverletzter wurde in Krankenhaus gebracht

  • img

Artikel vom 27. Februar 2019 - 12:00

BÖBLINGEN (isa). Am Mittwoch Vormittag um 10.20 Uhr kam es am Böblinger Bahnhof bei der Einfahrt einer S-Bahn zu einem Personenunfall. Eine 63-jährige Frau wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Bundespolizei geht von einem Suizid-Versuch aus. Näheres zum gesundheitlichen Zustand der Verletzten ist unbekannt.

Für etwa eine Stunde war der S-Bahnverkehr komplett eingestellt. Zwischen Rohr und Herrenberg kam es bei den S-Bahnen der Linien S1 zu Verspätungen, Teilausfällen und Ausfällen, informierte der VVS.

Verwandte Artikel