Gerlingen: Pkw-Lenker kracht unter Lkw

Artikel vom 26. Februar 2019 - 11:06

GERLINGEN (red). Mit leichten Verletzungen musste der Rettungsdienst am Dienstag eine 55 Jahre alte Frau in ein Krankenhaus bringen, nachdem sie gegen 8.35 Uhr auf der A81 zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach und dem Autobahndreieck Leonberg in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war. Von Heilbronn kommend in Richtung Stuttgart musste ein 53-jähriger Sattelzuglenker aufgrund einer Staubildung auf dem rechten der insgesamt drei Fahrstreifen im Engelbergtunnel abbremsen. Die nachfolgende 55-jährige Audi-Lenkerin erkannte dies mutmaßlich zu spät und fuhr auf den Sattelauflieger auf, wodurch sie leichte Verletzungen erlitt. Beide Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Audi entstand ein Sachschaden von etwa 9000 Euro. Der entstandene Sachschaden am Sattelauflieger ist derzeit nicht bekannt. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren Leonberg und Gerlingen mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 18 Wehrleuten eingesetzt. Darüber hinaus befanden sich zur Absicherung der Unfallstelle und zur Fahrbahnreinigung Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ludwigsburg vor Ort. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war derrechte sowie mittlere Fahrstreifen bis etwa 10.15 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Verwandte Artikel