Zeugen zu Überholvorgang gesucht

Artikel vom 24. Februar 2019 - 12:06

RENNINGEN (red). Bereits am vergangenen Dienstag befuhr ein 52-jähriger Fahrer eines Krads der Marke Honda gegen 17.15 Uhr die Kreisstraße 1015 zwischen dem Kreisverkehr Kindelberg und der Nord-Süd-Straße, so die Polizei. Der 52-Jährige war dabei zunächst hinter einem Kleinwagen aus dem dortigen Kreisverkehr in Richtung Malmsheim gefahren. Der 52-Jährige entschloss sich daraufhin den Pkw zu überholen. Im Zuge des Überholens beschleunigte die Lenkerin des Kleinwagens, so dass der Kradfahrer seinerseits weiter beschleunigen musste, um den Überholvorgang letztlich abschließen zu können. Aufgrund dessen letztlich hoher Geschwindigkeit kam der 52-Jährige allerdings von der Fahrbahn ab und stürzte im angrenzenden Acker. Die Lenkerin des Kleinwagens sowie ein hinter dem Krad fahrender Lenker eines weiteren Pkw und ein entgegenkommender Pkw-Lenker hielten an, um dem 52-Jährigen zu helfen, der im ersten Moment angab, sich nicht verletzt zu haben. Die Beteiligten verließen anschließend alle wieder die Unfallstelle. Der Unfall wurde nachträglich gemeldet. Zwischenzeitlich wurden bei dem 52-Jährigen jedoch leichte Verletzungen festgestellt, die behandelt werden mussten. Zur Klärung des Unfallhergangs werden die Beteiligten bzw. Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07152 605 0 mit dem Polizeirevier Leonberg in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel