Renningen: Geldautomat in die Luft gesprengt

Artikel vom 21. Februar 2019 - 10:21

RENNINGEN (red). Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Donnertstag gegen 02.45 Uhr im Bereich des Einkaufszentrums Süd an der Weil der Städter Straße in Renningen einen vor einer dortigen Spielhalle aufgestellten Geldautomaten gesprengt und vollständig zerstört. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war der etwa 180 bis 185 cm große und mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidete Unbekannte aus dem Bereich des Klingelbergwegs kommend mit einem weißen Jugendrad der Marke "B-Twin" zum Einkaufszentrum gefahren. Nachdem er das Rad dort abgestellt hatte ging er zunächst in Richtung des Klingelbergwegs zurück, um wenig später mit einer 120-Liter-Mülltonne zurückzukehren, in der er zwei Gasflaschen transportierte. Daraus leitete er ein Gasgemisch in den Automaten und brachte es zur Explosion. Mit einer Geldkassette aus dem zerstörten Automaten flüchtete er laut Polizeibericht zu Fuß in Richtung der nordöstlich gelegenen Bahngleise. Dort wurde die Kassette im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen  im Gleisbett aufgefunden und sichergestellt. Ob und wenn ja wieviel Bargeld entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Am Geldautomaten und am Gebäude entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Täter das von ihm benutzte Jugendrad zuvor gestohlen haben könnte. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität des Unbekannten bzw. zur Herkunft des "B-Twin"-Jugendrades geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Böblingen, Tel. 07031/13-00 in Verbindung zu setzen.

Anmerkung der Redaktion: In der Meldung der Polizei stand ursprünglich, die Sprengung des Automaten habe sich in der Nacht zum Mittwoch ereignet. Die Polizei hat dies nun korrigiert. Wir haben die Angabe geändert.

Verwandte Artikel