Auto geklaut und Unfall verursacht - Fahrer hat sich dann aus dem Staub gemacht

Artikel vom 19. Februar 2019 - 02:33

BÖBLINGEN (red). Am Montag, gegen 23:30 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit einem Honda die Freiburger Allee aus Richtung Eugen-Bolz-Straße. Auf Höhe des Kreisverkehrs an der Keltenburgstraße verlor der Pkw-Lenker nach bisher unbestätigten Erkenntnissen die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr geradeaus über den Kreisverkehr. Das Fahrzeug kam an einer Hauswand zum Stehen. Neben dem Unfallfahrzeug wurden ein parkender Mercedes, ein Baum sowie die Hauswand beschädigt. Der 24-jährige Honda-Fahrer wurde leicht verletzt.
Nachdem der Verursacher den Unfall selbst bei der Polizei gemeldet hatte, flüchtete er zu Fuß von der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme ermittelten die Polizeibeamte, dass das Unfallverursacherfahrzeug zuvor in Böblingen entwendet wurde.
Im Rahmen einer Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, wurde der Unfallverursacher in seiner Wohnung festgenommen. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Beschuldigte ist zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Bei dem Unfall entstand Schaden von insgesamt rund 20 000 Euro.

Verwandte Artikel