Diesel ausgelaufen

Artikel vom 18. Februar 2019 - 18:36

SINDELFINGEN (red). Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit wurde am Montagmittag auf einer Baustelle in der Allmendstraße das Erdreich mit etwa 350 Litern Dieselkraftstoff kontaminiert. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr kurz vor 12 Uhr einen unbefestigten Weg und blieb an einem Betonschachtdeckel hängen. Dabei wurde die Unterseite des Tanks aufgerissen, sodass der Kraftstoff sich ins Erdreich sowie in die dort verlaufenden Drainage- und Abwasserleitungen ergoss. Die Feuerwehr Sindelfingen kam mit zwei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften an die Baustelle, ebenso ein Vertreter des Umweltschutzamts beim Landratsamt. Das kontaminierte Erdreich muss abgetragen und entsorgt werden. Die verunreinigten Leitungen wurden gereinigt. An der Sattelzugmaschine entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Verwandte Artikel