PKW schanzt über Leitplanke und bleibt im Acker liegen

  • img

Artikel vom 16. Februar 2019 - 12:51

Rutesheim (red). Der 62-jährige Lenker eines Pkw Fiat befuhr am Freitag um 17.20 Uhr die K1082, die nördliche Umgehungsstraße von Rutesheim, aus Richtung Leonberg kommend in Fahrtrichtung BAB A8, Anschlussstelle Rutesheim, so die Polizei. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf die beginnende Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Daraufhin "schanzte" der Pkw über die Leitplanke und überschlug sich mehrfach im angrenzenden Acker, bevor er schlussendlich wieder auf seinen Rädern zum Stehen kam. Der Pkw-Lenker konnte sich selbständig aus seinem Auto befreien. Durch das Unfallgeschehen wurde er schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und einem Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr Rutesheim war mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften an der Unfallstelle. Das Polizeirevier Leonberg war mit zwei Fahrzeugen zur Unfallaufnahme und nötigen Verkehrsregelung vor Ort. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der auf ca. 3000 Euro geschätzt wurde. An der Leitplanke und dem Acker konnte kein nennenswerter Schaden festgestellt werden. Durch die Bergungsmaßnahmen des Pkw kam es bis gegen 19 Uhr zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Verwandte Artikel