Verfolgungsfahrt endet in Tiefgarage

Polizei setzt auf Zeugen

Artikel vom 04. Februar 2019 - 13:48

LEONBERG (red). Am Sonntagnachmittag gegen 15.10 Uhr hat sich der Fahrer eines schwarzen VW Golf mit Böblinger Kennzeichen eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in Leonberg geliefert und dabei mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Eine Streifenbesatzung wollte das Fahrzeug in der Neuen Ramtelstraße kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen und flüchtete. Dabei beschleunigte er auf deutlich auf über 100 Stundenkilometer und fuhr in die Breslauer Straße, wo er eine rote Ampel überfuhr und es beinahe zum Frontalzusammenstoß mit einem noch unbekannten Autofahrer kam. Der flüchtende Fahrer brauste über die Römerstraße in Richtung Eltinger Straße und überholte dabei mit hoher Geschwindigkeit mehrfach trotzt Gegenverkehrs. In der Eltinger Straße verloren die Polizeibeamten den schwarzen VW Golf aus den Augen und entdeckten das Auto zehn Minuten später verlassen in der Marktplatz-Tiefgarage. Die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrers dauern noch an. Verkehrsteilnehmer, die am Sonntagnachmittag von dem schwarzen VW Golf behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Telefon (0 71 52) 6 05-0, zu melden.

Verwandte Artikel