Messerstiche und Faustschläge im Parkdeck

Polizei sucht Zeugen

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 01. Februar 2019 - 15:00

HERRENBERG (red). Nach einer gefährlichen Körperverletzung, die am Donnerstag gegen 15.10 Uhr in Herrenberg verübt wurde, sucht die Polizei Zeugen. In der Straße "Im Schießtäle" trafen zwei Männer im Alter von 28 und 39 Jahren auf dem unteren Parkdeck eines Supermarktes aufeinander. Aus ungeklärten Gründen kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 28-Jährige mutmaßlich mit der Faust in das Gesicht des 39-Jährigen schlug. Nachdem der 39-Jährige daraufhin kurz zu Boden ging und sich wieder aufgerappelt hatte, folgte laut Polizei seitens des 28-Jährigen ein weiterer Angriff. Mutmaßlich nahm er ein Taschenmesser zur Hand und fügte damit seinem Kontrahenten eine Schnittwunde am Ohr zu. Um sich vor einer erneuten Attacke zu schützen, versuchte der 39-Jährige das Messer des jüngeren Mannes abzunehmen. Dies gelang ihm nicht, jedoch erlitt der Angreifer nun ebenfalls eine Schnittwunde an der Hand.

Kurze Zeit später trafen alarmierte Polizeibeamte die beiden Männer vor Ort an. Ein hinzugezogener Rettungsdienst brachte die Verletzten in ein Krankenhaus. Bei der Tatortabsuche wurde die Tatwaffe nicht aufgefunden. Diesbezüglich bittet das Polizeirevier Herrenberg Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise zur Tatwaffe geben können, sich unter Telefon (0 70 32) 27 08 0 zu melden.

Verwandte Artikel