Frontalzusammenstoß auf der B295 bei Renningen fordert zwei Verletzte

Artikel vom 22. Januar 2019 - 00:03

RENNINGEN (red). Ein 18-jähriger Fahranfänger befuhr am Montagabend gegen 19.15 Uhr die Bundesstraße B464 aus Richtung Magstadt kommend in Fahrtrichtung Renningen. Wie die Polizei berichtet, beabsichtigte der junge Mann im weiteren Verlauf auf die B295 zu fahren, weshalb er auf die Überleitung zu dieser Straße wechselte. Dabei verwechselte der Unfallverursacher die Fahrspuren, fuhr entgegen der Fahrtrichtung zur B295 und kollidierte mit dem ordnungsgemäß auf seinem Fahrstreifen fahrenden 47-jährigen Lenker eines VW Passat. Beim Zusammenstoß zogen sich die jeweils allein im Fahrzeug befindlichen Fahrer leichte Verletzungen an Händen und Knien zu und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf 17.000 EUR geschätzt. Während der Unfallaufnahme war der Fahrstreifen der B295 in Fahrtrichtung Leonberg bis 20.30 Uhr voll gesperrt. Neben drei Streifenfahrzeugen des Polizeireviers Leonberg, war auch ein Rettungswagen im Einsatz.

Verwandte Artikel