Körperverletzung: Zeugen gesucht

Außeinandersetzungen in Herrenberger Innenstadt

  • img

Artikel vom 14. Januar 2019 - 17:06

HERRENBERG (red). Das Polizeirevier Herrenberg, Telefon (0 70 32) 27 08-0, sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, die sich laut Polizeibericht am Sonntagmorgen im Bereich der Badgasse ereignet hat.

Zwei junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren haben gegen 4.30 Uhr ein Tanzlokal verlassen. Als sie anschließend in Richtung der Seestraße gelaufen sind, wurden sie im Bereich einer schmalen Gasse von einer dreiköpfigen, bislang unbekannten Personengruppe angesprochen. Im Laufe des Gesprächs wurde der alkoholisierte 21-Jährige aus noch ungeklärten Gründen von einem der drei jungen Männer mutmaßlich mit Schlägen und Tritten malträtiert. Der 21-Jährige ging daraufhin zu Boden. Als der 22-Jährige seinem am Boden liegenden Begleiter helfen wollte, machte sich die südländisch aussehende Personengruppe aus dem Staub.

Bei dem Angreifer soll es sich um einen recht dünnen Mann im Alter zwischen 20 und 25 Jahren handeln, der etwa 185 Zentimeter groß ist und schwarze Haare hat. Er trug ein dunkles Basecap, eine schwarze Jacke, eine Jeanshose und Turnschuhe der Marke Nike Air Max. Eine weitere Person ist etwa 175 Zentimeter groß, sehr muskulös, trug einen Drei-Tage-Bart und kurze Haare, die an den Seiten kurz geschoren sind. Die dritte Person konnte nicht näher beschrieben werden.

Nachdem sich der 21-Jährige wieder aufgerappelt hatte, kam eine zweite Personengruppe hinzu. Aus dieser Gruppe trat ein 22-Jähriger hervor und soll den 21-Jährigen beleidigt haben. Der 22-jährige Begleiter des 21-Jährigen ging dazwischen und forderte den gleichaltrigen Querulanten dazu auf, aufzuhören. Dieser ließ jedoch nicht ab, schubste den 21-Jährigen zu Boden und trat vermutlich auf ihn ein. Während sich der Rest der Gruppe passiv verhalten hatte, ging der 22-Jährige aufgrund des Angriffs erneut dazwischen und schubste den 22-jährigen Unruhestifter beiseite. Bei einem darauffolgenden Handgemenge wurde die Jacke des Helfers zerrissen.

Durch die Angriffe erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen. Er und sein Begleiter begaben sich anschließend zum Polizeirevier und setzten die Beamten über die Vorfälle in Kenntnis. Eine Streifenwagenbesatzung suchte den Tatort auf und traf dort auf die zweite Personengruppe, die deutlich alkoholisiert war. Anschließend wurden die Personalien des 22-Jährigen und der restlichen Personen erhoben. Der 22-jährige Tatverdächtige muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung rechnen. Die dreiköpfige Gruppe war unterdessen nicht mehr vor Ort.

Personen, die Hinweise zur Identität der drei Unbekannten geben können oder den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Verwandte Artikel