Tödlicher Verkehrsunfall bei Weil der Stadt

VW gerät in den Gegenverkehr und rast frontal in Transporter

Artikel vom 02. Januar 2019 - 18:36

SIMMOZHEIM/WEIL DER STADT (red). Bei einem schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 295 ist am Mittwoch gegen 15.55 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters getötet worden. Zwei weitere Personen trugen Verletzungen davon und kamen in Kliniken.

Laut Polizeibericht war ein aus Richtung Weil der Stadt fahrender VW-Fahrer aus noch unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwerstverletzt. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Die Bundesstraße 295 musste bis in die Abendstunden hinein bei weiträumigen Umleitungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Erst nachdem ein Sachverständiger tätig werden konnte, sämtliche Unfallfahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt war, konnte die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Zur Bergung und Sicherung an der Unfallstelle waren neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren der umliegenden Kommunen im Einsatz.

Verwandte Artikel