Bondorf: Rollerfahrer schwer verletzt

Artikel vom 02. Januar 2019 - 10:30

BONDORF (red). Einen Schwerverletzten und einen Sachschaden in Höhe von zirka 4000 Euro forderte ein Unfall auf der B 28a bei Bondorf. Am Montag befuhr gegen 13.15 Uhr eine 51-Jährige mit ihrem Opel die B 28a von Horb kommend in Richtung Tübingen. Die ortsunkundige Fahrerin ordnete sich zunächst nach links auf die Abbiegespur der A 81 in Richtung Singen ein, wechselte kurz darauf nach rechts auf die Geradeausspur und übersah einen 37-jährigen Rollerfahrer. Durch den Zusammenstoß mit dem Auto verlor der Rollerfahrer die Kontrolle und prallte rechts gegen die Leitplanke. Hierbei wurde er schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Sowohl der Opel als auch der Piaggio-Roller waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallaufnahme führten zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Tuttlingen und eine Streife der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg durch.

Verwandte Artikel