Gartenlaube und Carport gehen in Flammen auf

In der Silvesternacht gab es im Kreis Böblingen einige Brände

Artikel vom 01. Januar 2019 - 17:48

KREIS BÖBLINGEN (red). Wo geböllert wird, gerät auch manches Brand - dies ist wohl unvermeidlich. Die Polizei hatte am Neujahrstag einiges zu vermelden. In Weissach, Weil im Schönbuch, Steinenbronn, Rutesheim, Nufringen, Böblingen und Gäufelden sei es zu Bränden von diversen Mülleimern, Altkleidercontainer und Abfallhaufen gekommen. "Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehren konnte überalle Schlimmeres verhindert werden", heißt es im Polizeibericht.

Weniger glimpflich ging es im Leonberger Stadtteil Eltingen aus. Gegen 1.40 Uhr hatte ein abgestellter VW Tiguan aus bislang noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Er stand in einem Carport direkt an einem Wohnhaus in der Wilhelmstraße. Der Brand breitete sich laut Polizeibericht auf den Carport aus. Dank schnellem Eingreifen der Feuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen auf das angebaute Wohngebäude verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich aber auf etwa 100 000 Euro. Die Feuerwehr war dort mit sieben Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz, der Rettungsdienst und der DRK-Ortsverein mit fünf Fahrzeugen und zwölf Kräften. Zur Brandursache dauern die Ermittlungen an.

In Gäufelden war bereits gegen 18.40 Uhr am Silvesterabend eine Gartenlaube mit Holzlager das Ziel einer fehlgeleiteten Feuerwerks-Rakete, so die Polizei. Die Rakete setzte die Gartenlaube und daneben gelagertes Holz in Brand. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro, auch hier wurde niemand verletzt.

Verwandte Artikel