Auf der Gegenspur eingeordnet

Unfall mit vier Fahrzeugen an der Thermalbadkreuzung

  • img

Artikel vom 28. Dezember 2018 - 12:30

BÖBLINGEN (red). Einen Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro forderte ein Unfall mit vier Beteiligten am Donnerstagmittag an der Thermalbadkreuzung.

Ein 76-Jähriger war laut Polizei in einem Mercedes gegen 12 Uhr aus Richtung Böblingen auf der Stuttgarter Straße unterwegs. Er wollte an der Einmündung zur Friedrich-Gerstlacher-Straße nach links abbiegen und ordnete sich auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs ein. Ihm kam eine 75-Jährige entgegen, die ebenfalls einen Mercedes fuhr und beabsichtigte, nach rechts in die Stuttgarter Straße abzubiegen. Um eine Kollision zu vermeiden, machte sie eine Vollbremsung ein. Ihr folgte ein 33-Jähriger, der am Steuer eines Seat saß. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte dem Mercedes ins Heck.

Obwohl er noch versucht hatte auszuweichen, prallte ein 69-Jähriger, der in einem VW auf der Friedrich-Gerstlacher-Straße in Richtung Panzerstraße fuhr, ebenfalls auf den Seat. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der 76-Jährige, dessen Mercedes unbeschädigt geblieben war, soll nach dem Aufprall versucht haben, die Unfallstelle unerlaubt mit seinem Fahrzeug zu verlassen, schreibt die Polizei. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Verwandte Artikel