Kaminbrand in Böblingen ruft die Feuerwehr auf den Plan

Artikel vom 26. Dezember 2018 - 12:53

BÖBLINGEN (red). Am ersten Weihnachtsfeiertag, gegen 16.15 Uhr, wurde der integrierten Leitstelle Böblingen ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus im Hunsrückweg gemeldet. Zur Brandbekämpfung musste die Feuerwehr Böblingen, die mit sechs Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort waren, teilweise den Schornstein aufstemmen. Wie die Polizei berichtet, wurde keiner der anwesenden Bewohner verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 3.500 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Während den Löscharbeiten musste die angrenzende Taunusstraße für eine Stunde gesperrt werden. Der Rettungsdienst war vorsorglich mit drei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften vor Ort.

Verwandte Artikel