Unfall mit gleich fünf Beteiligten

  • img

Artikel vom 18. Dezember 2018 - 14:12

SINDELFINGEN (red). Einen Sachschaden in Höhe von etwa 40 000 Euro forderte ein Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen am Montagabend. Eine Autofahrerin war kurz vor 19 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost bei hohem Verkehrsaufkommen unterwegs. Sie befuhr den Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Singen und musste abbremsen, da sie sich im Verkehrsfluss nicht einordnen konnte. Ein 55-Jähriger, der hinter ihr fuhr, bemerkte es und bremste seinen VW Passat ebenfalls. Dem 36 Jahre alten Fahrer eines VW Touareg gelang dies laut Polizei nicht rechtzeitig, sodass er seinem Vordermann auffuhr. Auch der folgende 28-Jährige, der am Steuer eines VW Golf saß, schaffte es nicht, sein Auto zu stoppen, sodass es zum Zusammenstoß mit dem Touareg kam. Der herannahende Mercedes eines 23-Jährigen wurde noch vom Seat einer 18-Jährigen auf den Golf geschoben, nachdem der Seat dem Mercedes ins Heck geprallt war. Drei der Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Verwandte Artikel