Audi fliegt nach Unfall durch die Luft

  • img

Artikel vom 08. Dezember 2018 - 12:27

GÄRTRINGEN (red). Zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten kam es am frühen Samstagmorgen gegen 1.40 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Gärtringen. Der 21-jährige Fahrer eines Audi fuhr laut Polizeibericht mit zwei 19-Jährigen und einem 20-jährigen Mitfahrer auf der Stuttgarter Straße in Richtung Hauptstraße. Im Bereich der dortigen scharfen Linkskurve kam der Audi-Fahrer vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und der nassen Fahrbahn ins Schleudern und rutschte teils querstehend über die Gegenfahrbahn. Im weiteren Verlauf kam der Pkw auf Höhe der Einmündung Goethestraße nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß mit der linken Fahrzeugfront gegen eine Blumenrabatte und wurde dadurch mehrere Meter hoch in die Luft geschleudert. Hierbei drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse und riss eine Baumspitze in etwa 4,5 Metern Höhe ab. Kurz danach kam der Pkw auf dem dortigen Gehweg auf und rutschte auf der rechten Fahrzeugseite auf dem Boden entlang. Alle Fahrzeuginsassen verletzten sich bei dem Verkehrsunfall leicht und konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Zur Versorgung der Verletzten war der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug im Einsatz. Zwei der Verletzten mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Am Audi entstand Totalschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. An der Blumenrabatte entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. 

Verwandte Artikel