Einbrecher in Wohnhaus und Gaststätten

Polizei sucht Zeugen

Artikel vom 03. Dezember 2018 - 12:12

WEIL DER STADT (red). Einbrecher ziehen derzeit durch Weil der Stadt. Die Polizei jetzt mehrere Fälle.

Am Samstag war ein Einbrecher zwischen 15.30 und 23.50 Uhr die Paul-Reusch-Straße zugange. Nachdem er zunächst versucht hatte, ein Kellerfenster eines Wohnhauses aufzuhebeln, und dies wohl misslungen war, schlug er das Fenster ein. So gelangte der Täter in das Haus, das er anschließend durchsuchte. Dabei entdeckte er einen Computer, ein Smartphone sowie einen dreistelligen Bargeldbetrag. Mit dieser Beute im Gesamtwert einer vierstelligen Summe machte er sich davon. Die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch nicht beziffern. Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Telefon (0 71 52) 605-0, entgegen.

Am Montag machten sich Unbekannte zwischen 0.45 und 9 Uhr an einer Gaststätte auf dem Marktplatz zu schaffen. Sie hebelten die Eingangstür auf und verschafften sich so Zutritt ins Innere. Die Einbrecher brachen mehrere Geldspielautomaten auf und stahlen die Geldkassetten. Darüber hinaus ließen sie aus einem Bediengeldbeutel Bargeld in dreistelliger Höhe mitgehen.

Mutmaßlich dieselben Täter drangen in ein Lokal in der Bahnhofstraße ein. Nachdem es ihnen wohl nicht gelungen war, die Eingangstür aufzubrechen, hebelten sie zwei andere Türen auf, über die sie schließlich die Gaststätte betreten konnten. Auch knackten die Unbekannten Geldspielautomaten und entwendeten das Geld. Die Beute dürfte sich auf einen vierstelligen Bargeldbetrag belaufen. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen, die Verdächtiges in bezug auf die Gaststätteneinbrüche beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weil der Stadt, Telefon (0 70 33) 52 77-0, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel