Auffahrunfall auf der A8 hat drei Verletzte zur Folge

Artikel vom 01. Dezember 2018 - 11:54

LEONBERG (red). Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesautobahn 8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart wurden am Freitag gegen 14.30 Uhr drei Personen leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, waren insgesamt fünf Fahrzeuge in das Unfallgeschehen auf dem linken Fahrstreifen in Richtung München involviert. Nachdem ein 75-jähriger Skoda-Fahrer bei sich stauendem Verkehr auf den BMW eines 47-Jährigen auffuhr, wurde dieser noch auf den davor stehenden Daimler-Benz eines 18-Jährigen geschoben. Eine dem Skoda folgende 30-jährige Opel-Fahrerin konnte ihr Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stehen bringen, das einem ihr nachfolgenden 21-jährigen Audi-Fahrer jedoch nicht mehr gelang. Beim Versuch, noch nach rechts auszuweichen, touchierte der Audi den Opel. Der 75-Jährige Unfallverursacher sowie zwei seiner Mitfahrer wurden leicht verletzt, ohne dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Der Skoda war als einziges Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 20.000 Euro.

Verwandte Artikel