Vorfahrt missachtet

Artikel vom 29. November 2018 - 14:54

SINDELFINGEN (red). Auf der AB 81 zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Ost und Sindelfingen-Ost kam es am Donnerstag gegen 9.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 11 000 Euro entstand. Ein 46 Jahre alter Seat-Lenker wollte an der Anschlussstelle Böblingen-Ost auf die Autobahn in Richtung Stuttgart fahren. Trotz der Fahrstreifenbegrenzung in Form einer durchgezogenen Linie wechselte der 46-Jährige laut Polizei mutmaßlich vom Einfädelungsstreifen nach links auf die Durchgangsfahrbahn. Hierbei stieß er mit einer 52-Jährigen zusammen, die mit ihrem Peugeot auf dem rechten der insgesamt zwei Fahrstreifen unterwegs war.

Der Peugeot wurde in der Folge abgewiesen, prallte gegen die Mittelschutzplanke und kam anschließend auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Die 52-jährige Frau wurde durch den Unfall vermutlich nicht verletzt, jedoch vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Darüber hinaus befanden sich Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Herrenberg im Einsatz und führten Reinigungsarbeiten durch. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der linke Fahrstreifen bis etwa 11.55 Uhr gesperrt. Hierdurch bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Verwandte Artikel