Hausbewohnerin trifft auf einen Einbrecher

Flucht ohne Diebesgut

Artikel vom 27. November 2018 - 14:24

SINDELFINGEN (red). Ein Unbekannter verschaffte sich am Montag gegen 18.30 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus zwischen dem Burghaldenfriedhof und der Arthur-Gruber-Straße. Zunächst versuchte der Einbrecher, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, benutzte er eine Mülltonne als Aufstiegshilfe und hebelte im Erdgeschoss ein höhergelegenes Fenster auf.

Anschließend stieg er ins Haus und begab sich in das Obergeschoss, wo er einen Raum durchsuchte. Durch den Lärm, den der Einbrecher verursachte, wurde eine Bewohnerin geweckt. Sie stand schließlich auf und traf auf den Unbekannten. Der Täter ergriff daraufhin - mutmaßlich ohne Diebesgut - die Flucht. Bei ihm soll es sich um einen Mann mit kräftiger Statur handeln, der zwischen 40 und 50 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß ist. Er hat breite Schultern, war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Mütze mit einem kleinen Schild auf der Frontseite. Darüber hinaus führte er eine Taschenlampe mit sich. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 6 97-0, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel