Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall

Artikel vom 22. November 2018 - 16:18

ÖSCHELBRONN (red). Ein schwerer Unfall mit fünf Verletzten hat sich laut Polizeibericht am Donnerstag gegen 13.20 Uhr in der Tailfinger Straße in Öschelbronn ereignet

Ein 21 Jahre alter Paketdienstfahrer, der mit einem Ford unterwegs war, wollte vom "Marksuhler Ring" über die Tailfinger Straße in die Wiesenstraße fahren. Vermutlich übersah er hierbei eine 60-jährige Audi-Fahrerin, die die Tailfinger Straße in Richtung Tailfingen befuhr, und nahm ihr die Vorfahrt. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und schleuderten anschließend in die Wiesenstraße, wo hintereinander ein 22 Jahre alter Toyota-Fahrer und eine 33-jährige Renault-Lenkerin verkehrsbedingt standen.

Der Ford und der Audi prallten zunächst gegen den Toyota, indem außer dem Fahrer noch eine 25-jährige Beifahrerin und ein 28 Jahre alter Mitfahrer saßen. Der Toyota wurde dann auf den Renault geschoben. Der Ford-Fahrer sowie Fahrer und Mitfahrer des Toyota erlitten leichte Verletzungen. Die 60-jährige Audi-Lenkerin und die 25 Jahre alte Beifahrerin im Toyota wurden schwer verletzt.

Während die 25-Jährige vom Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste, wurden die restlichen Verletzten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Gäufelden war mit neun Wehrleuten und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 50 000 Euro

Verwandte Artikel