Herrenberg: Rote Ampel übersehen

Artikel vom 21. November 2018 - 13:36

HERRENBERG (red). Einen Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro forderte am Dienstag gegen 20.30 Uhr ein Autounfall auf der B 296 von Herrenberg nach Tübingen. Ein 24-jähriger Renault-Fahrer hatte laut Polizeibericht eine rote Ampel übersehen und fuhr mit seinem Auto in die Kreuzung ein, wo er mit einem Audi eines 57-Jährigen zusammenstieß. Dieser war bei grünem Ampelsignal von der Autobahnausfahrt der A 81 auf die B 296 eingefahren. Die Fahrer blieben unverletzt.

Verwandte Artikel