Geländewagen überschlägt sich auf A 8

Ein Lastwagen streift das Fahrzeug, woraufhin der Fahrer die Kontrolle verliert

Artikel vom 21. November 2018 - 18:18

SINDELFINGEN. Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 20 000
Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am Mittwochmittag zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost. Ein 53-Jähriger war kurz nach 11.30 Uhr in einem Sattelzug in Richtung Karlsruhe unterwegs und befuhr den zweiten Fahrstreifen von rechts. Ein 69-Jähriger saß am Steuer eines Renault und fuhr rechts neben dem Lkw. Kurz vor dem Parkplatz Sommerhofen wechselte der 53-Jährige nach rechts.

Vermutlich übersah er das Auto, so dass es zum Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault nach links geschleudert, überschlug sich und blieb auf dem Dach auf den mittleren zwei Fahrspuren liegen. Mit der Hilfe anderer Autofahrer konnten der Fahrer und seine Beifahrerin das Fahrzeug verlassen. Sie kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Ihr Auto musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten mussten mehrere Fahrstreifen gesperrt werden, so dass es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte eine Streife der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg einen Autofahrer fest, der beim Passieren der Unfallstelle mit seinem Smartphone augenscheinlich Aufnahmen machte. Daraufhin hielten sie den 27 Jahre alten Fahrer an. Bei einer Kontrolle stellten sie tatsächlich Videoaufnahmen fest und beschlagnahmten das Smartphone. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen rechnen.

Verwandte Artikel