Leichenfund bei Döffingen - Polizei geht von Suizid aus

Artikel vom 13. November 2018 - 13:36

DÖFFINGEN (red). Bereits am vergangenen Freitag, 9. November, wurde gegen 16 Uhr in einem Waldstück westlich von Döffingen (nahe der Landstraße nach Weil der Stadt) die Leiche eines unbekannten Mannes aufgefunden. Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Böblingen zufolge hat der Unbekannte dort mit hoher Wahrscheinlichkeit Suizid begangen. Der Mann hatte laut Polizeibericht keinerlei Papiere oder persönliche Gegenstände bei sich und konnte bislang nicht identifiziert werden. Er war etwa mittleren Alters, 185-190 cm groß und von mittlerer bis kräftiger Statur, trug dunkle, grau melierte Haare und einen Dreitagebart. Der Unbekannte war bekleidet mit blauen Jeans, einem beigefarbenen Wollpullover,  einer blauen Jacke mit weißem Reißverschluss und sandfarben abgesetztem Schulterbereich mit Kapuze (Foto) sowie grau-grünen Sportschuhen der Marke "saucony" (Foto). Um den Hals trug er eine schwarze Schnur mit einem Holzkreuz.
Personen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Böblingen, Tel. 07031/13-00, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel