Unfallverursacher haut nach Kollision mit Taxi ab.

  • img

Artikel vom 28. Oktober 2018 - 10:41

BÖBLINGEN (red). Am Sonntag ereignete sich gegen 02.00 Uhr im Kreuzungsbereich der Calwer Straße und Konrad-Zuse-Straße ein Verkehrsunfall, bei welchem der Unfallverursacher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, so die Polizei. Ein 46-jährigere Taxifahrer befuhr in einem Mercedes-Benz und vier Fahrgästen die Calwer Straße von Dagersheim kommend in Richtung Böblingen. Er befuhr die Linksabbiegespur, um in die Konrad-Zuse-Straße zu fahren, musste dort aber wegen der roten Ampel anhalten. Bei Grün wollte der Taxifahrer nach links abbiegen, als ein schwarzer BMW Kombi auf der Calwer Straße aus Richtung Böblingen kam und trotz Rot, mit erhöhter Geschwindigkeit auf die Kreuzung fuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Nachdem der BMW kurz stehen geblieben ist, fuhr er, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, mit hoher Geschwindigkeit weiter. Es wurde niemand verletzt. Am Taxi entstand erheblicher Sachschaden, es wurde im Bereich der rechten Fahrzeugfront beschädigt. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Der flüchtige BMW müsste ebenfalls einen erheblichen Frontschaden an der rechten Seite und beschädigte Frontlichter haben. Eine Fahndung nach dem flüchtigen Unfallverursacher mit mehreren Streifen blieb erfolglos.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den flüchtigen schwarzen BMW-Kombi geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen unter der Rufnummer 07031/13-2500 zu melden.

Verwandte Artikel