Senior wird Opfer einer Trickdiebin in Herrenberg

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 27. Oktober 2018 - 11:06

HERRENBERG (red). Am Freitag befand sich ein 77-jähriger Kunde in einem Einkaufsmarkt in der Seestraße. Während des Bezahlvorgangs, der mit EC-Karte erfolgte, wurde der spätere Geschädigte Ermittlungen zufolge, zuvor durch eine weibliche Person ausgespäht. Als sich der Kunde wenig später zu seinem Fahrzeug in die Tiefgarage begab, um seinen Einkauf einzuladen, wurde dieser zwischen 13.28 Uhr und 13.35 Uhr von der unbekannten Frau angesprochen, mit der Bitte, ihr eine 1-Euro Münze in Kleingeld zu wechseln.Der Bitte nachkommend, holte der 77-Jährige seine Geldbörse aus der Gesäßtasche und öffnete diese. Wie die Polizei berichtet,griff die Unbekannte kurzzeitig in das Portemonnaie, um auf entsprechende Münzen zu deuten. Nachdem der 77-Jährige zu Hause ankam, stellte dieser bei Überprüfung seiner Online-Bankdaten fest, dass in der Zwischenzeit eine widerrechtliche Abhebung in Höhe von mehreren hundert Euro erfolgt war. In diesem Zusammenhang stellte der 77-Jährige ferner fest, dass dessen Scheckkarte entwendet wurde. Die Frau wird als 160-165 cm groß und schlank beschrieben. Sie war etwa 25 Jahre alt, hatte einen dunklen Teint und sprach akzentfrei. Zeugen, die Angaben zur gesuchten Person machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg unter der Telefonnummer 07032 2708 0 in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel