Hunde geraten aneinander

Frau wird gebissen

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 16. Oktober 2018 - 13:54

SCHÖNAICH (red). Nachdem am Montagabend, gegen 22.45 Uhr, in der Großen Gasse in Schönaich zwei Hunde aufeinander losgingen, sucht die Polizei nun Zeugen und insbesondere den zweiten Hundebesitzer.

Eine 32 Jahre alte Frau hatte laut Polizeibericht kurz vor dem Vorfall mit ihrem Mischlingshund das Haus verlassen. Ein unbekannter junger Mann befand sich zeitgleich mit seinem Hund auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Beide Tiere waren angeleint. Doch dem Mischling gelang es, sich loszureißen und den Hund des Mannes anzugreifen. Als die Besitzer die Tiere auseinanderzogen, wurde die Frau von einem der beiden Hunde gebissen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Möglicherweise wurde auch der bislang unbekannte Mann verletzt. Dieser ging jedoch nach einem kurzen Gespräch zwischen ihm und der Frau weiter.

Er wird als etwa Anfang 20 Jahre alt beschrieben, ist zirka 160 cm groß und trug schwarze Kleidung. Außerdem hatte er Kopfhörer auf. Bei seinem Hund könnte es sich um einen Australian Sheperd handeln. Er hat ein weißes Fell mit grauen und braunen Flecken. Zeugen und insbesondere der junge Mann werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-2500, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel