Mann beraubt und geschlagen

Artikel vom 15. Oktober 2018 - 13:30

LEONBERG (red). Ein 35-Jähriger wurde laut Polizei am frühen Sonntagmorgen in der Leonberger Innenstadt beraubt und geschlagen. In einer Seitenstraße der Altstadt traf er auf eine größere Personengruppe, wurde angesprochen und plötzlich sollen mehrere auf ihn eingeschlagen haben. Im Zuge dessen raubten sie ihm Geldbörse und Handy. Das Opfer alarmierte die Polizei, die im Bereich einer Bushaltestelle in der Bahnhofstraße auf mehrere Personen trafen. Diese meist männlichen Personen im Alter zwischen 17 und 26 Jahren wurden einer Kontrolle unterzogen. Aufgrund einer Personenbeschreibung, die der 35-Jährige abgegeben hatte, besteht der Verdacht, dass ein 20-Jähriger aus dieser Gruppe an der vorangegangenen Straftat beteiligt war.

Verwandte Artikel