Mit Pkw unter Lkw-Anhänger geraten

Artikel vom 06. Oktober 2018 - 11:22

BONDORF/ERGENZINGEN (red). Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen bei Ergenzingen ereignet. Wie die Polizei mitteilt, war ein 51-Jähriger mit einem Brücken-Lkw samt Anhänger gegen 6.30 Uhr von einem Parkplatz auf die L 1184 eingefahren, um in Richtung B 28A zu wenden. Aus bislang ungeklärter Ursache riss bei dem Wendemanöver ein Bremsschlauch, so dass es zu einem Druckverlust kam und die Bremsen zumachten. Der Anhänger blieb dadurch quer auf der Landesstraße stehen.

Mehrere Verkehrsteilnehmer bemerkten das Hindernis und hielten an. Ein von Bondorf in Richtung Ergenzingen fahrender VW-Lenker übersah den Anhänger und fuhr mit seinem Golf ungebremst unter das Fahrzeug. Er konnte von Zeugen und dem Lkw-Fahrer aus seinem Pkw befreit werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort musste er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden.

In die Unfallermittlungen wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die L 1184 bis zehn Uhr komplett gesperrt werden. Mitarbeiter der Straßenmeisterei kamen zur Unterstützung an die Unfallstelle. Der Schaden an den älteren Fahrzeugen wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Verwandte Artikel