Unbekannter verliert Schnitzel auf der Autobahn

Polizei sucht Zeugen

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 27. September 2018 - 12:18

LEONBERG (red). Nachdem ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagmorgen auf der BAB 81 zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach und dem Autobahndreieck Leonberg etwa zehn Kilogramm tief gekühlte Schnitzel a la Cordon Bleu verloren hat, sucht die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon (07 11) 68 69-0, nach Zeugen.

Der Unbekannte war gegen 5.15 Uhr von Heilbronn kommend in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz nach dem Engelbergtunnel auf der Überleitung zur BAB 8 in Richtung München verteilte sich auf noch ungeklärte Art und Weise ein Teil der Ladung auf der Fahrbahn. Alarmierte Polizeibeamte mussten in der Folge die dreispurige Überleitung kurzzeitig voll sperren. Nachdem der linke Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben worden war, führten hinzugerufene Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ludwigsburg auf den übrigen Fahrstreifen Reinigungsarbeiten mit Hilfe einer Kehrmaschine durch.

Gegen 7.15 Uhr konnten die Einsatzmaßnahmen abgeschlossen und die Teilsperrung aufgehoben werden. Es hatte sich ein Rückstau von etwa vier Kilometern gebildet.

Verwandte Artikel