Nächtlicher Auffahrunfall: zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Artikel vom 20. September 2018 - 06:40

BÖBLINGEN (red). Zu einem Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen und hohem Sachschaden kam es am Mittwochabend gegen 21.50 Uhr an der Kreuzung Sindelfinger Straße/Talstraße/Jahnstraße. Der 51-jährige Fahrer eines Daimler-Benz befuhr die Sindelfinger Straße aus Sindelfingen kommend in Fahrtrichtung Böblingen. An der dortigen Lichtzeichenanlage fuhr der Daimler-Benz-Fahrer, vermutlich aufgrund Unachtsamkeit, auf den vor ihm an der Ampel stehenden Porsche einer 27-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde der Porsche laut Polizeibericht auf die rechte Fahrbahn geschoben, wodurch der Skoda eines 38-Jährigen leicht beschädigt wurde. Zugleich kollidierte der Daimler-Benz mit dem Motorrad der Marke Suzuki eines 26-Jährigen, welches sich vor dem Porsche an der Ampel befand. Das Motorrad wurde hierbei unter dem Daimler-Benz eingeklemmt. Die Fahrerin im Porsche erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Motorradfahrer wurde ebenfalls verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Über die Schwere der Verletzungen ist bislang nichts bekannt. Die Sindelfinger Straße musste zwischen den Abzweigungen Leibnizstraße und Talstraße zeitweise voll gesperrt werden. An der Unfallstelle waren neben drei Streifenwagenbesatzungen der Polizeireviere Böblingen und Sindelfingen auch ein Rettungs- und ein Notarztwagen sowie die Feuerwehr Böblingen mit einem Fahrzeug und drei Wehrleuten im Einsatz. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 106.000 Euro.

Fotos: SDMG / Dettenmeyer

Verwandte Artikel